- Bürgerpark -

Bereits 2017 kam beim Stadtteilforum des InterCULTRA die Idee eines Bürgerparks auf.

Interessierte Bürger trafen sich zum Brainstorming und die Idee wurde langsam greifbar. Die Ortsgemeinschaft war von Anfang an mit dabei (auch in unserer Planungswerkstatt war dieses Thema als wichtiger Entwicklungsschritt für Brühl-Ost ausgemacht worden) und immer daran interessiert, die Ideen der Bürger aufzunehmen und weiter zu geben.
Durch Corona verzögerte sich dieser Planungsprozess, bis Ende September 2020 eine Informationsveranstaltung der Stadt Brühl zum künftigen Bürgerpark in Brühl-Ost stattfand. Dieser soll - im Laufe des Jahres 2021 - entlang der Mauer auf der Langenackerstraße, zwischen Brüneo und dem Kindergarten Bärenhöhle, entstehen.
Frau Dipl. Biologin Ulrike Aufderheide ist Expertin für naturnahe Gärten und wird uns von Seiten der Stadt mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie hat einen interessanten Vortrag zum Thema „Lebensräume für heimische Pflanzen und Tiere schaffen“ gehalten und uns gezeigt, wie man in einem Workshop die Ideen aller Bürger für das Projekt bündeln und veranschaulichen kann, damit sich alle einbringen können. Zu diesem Workshop - bei welchem plastische Modelle gebastelt werden sollen - werden dann alle interessierten Ostler eingeladen die sich aktiv an dem Projekt beteiligen möchten. Es soll ein Bürgerpark von Bürgern für Bürger werden.

Optimaler Weise erfolgt auch eine Anbindung des Bürgerparks an den Spielplatz Sophie-Scholl-Straße und an das noch zu gestaltende Stadtteilzentrum. Die angrenzenden Flächen werden derzeit überprüft, ob sie auch mit einbezogen werden können. Uns ist auch bei diesem Projekt besonders wichtig, dass nicht nur die einzelne Fläche des Bürgerparks geplant wird, sondern ein Gesamtkonzept entsteht. Dieses soll optimaler Weise die Flächen von der Schildgesstraße, die Langenackerstraße, über den Bürgerpark hinweg bis hin zur Sophie-Scholl-Straße mitberücksichtigen. Es wird spannend…
Wir freuen uns, wenn sich viele an der Gestaltung beteiligen möchten, auch bei der späteren Umsetzung werden alle Interessierten mit Tat und Kraft eingebunden.
Die Stadt wird in Kürze zu diesem Workshop einladen und wir werden darüber informieren, sobald der Termin und die passende Location feststehen.